Was ist ein gesunder Mensch?

von Dan Jakubowicz

Was ist eine gesunde Zehe? Eine Zehe ohne Schmerzen, die ihre Aufgaben im Interesse des Gesamtorganismus gut erfüllt, ohne anderen Körperteilen zu schaden. Eine Zehe, die vielleicht bis auf ein paar Kleinigkeiten (eingerissener Nagel, …) total ok ist, mit hohem medizinischem Aufwand zu behandeln, auch wenn durch Nebenwirkungen der sonstige Organismus leidet, ist wohl unsinnig.

Was ist ein gesunder Mensch? Ein Mensch ohne Schmerzen (und mit Genuss!), der seine Aufgaben im Interesse des Gesamt“organismus“ Erde/Natur/Menschheit gut erfüllt, ohne dem Ökosystem oder anderen Menschen zu schaden.

Daher habe ich wenig Verständnis dafür, wenn Menschen verschiedene Kleinigkeiten an ihrem Körper mit hohem Aufwand wegtherapieren wollen, ohne daran zu denken, dass dadurch schädliche Nebenwirkungen auftreten – verringerte Fokussierung (und somit verringerte Aktivität) auf dem Feld der Ökologie und sozialen Gerechtigkeit durch Konzentration auf „eingerissene Zehennägel“…

Natürlich strebe auch ich wie alle andere Menschen persönliche Gesundheit an, und auch ich sehe mein „Hemd“ oft näher als die „Jacke“ der Welt… und bis zu einem gewissen Maß gestehe ich mir – und somit auch allen anderen – das zu.

Über den Autor: Dipl.-Ing. Dan Jakubowicz  ist Vorstandsmitglied und Mitbegründer von SOL– Menschen für Solidarität, Ökologie und Lebensstil: http://www.nachhaltig.at/

Buchtipp: Genuss und Nachhaltigkeit- Handbuch zur Veränderung des persönlichen Lebensstils, Dan Jakubowicz, Verlag Promedia, Wien, 1999

Werbeanzeigen

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: