Winterfit nach den Feiertagen

von Monica Dirnberger

Ich hoffe, Sie konnten die Feiertage angenehm mit Familie und Freunden verbringen oder sich zumindest eine kleine Auszeit vom hektischen Alltag gönnen. Wahrscheinlich haben Sie auch festtägliche Köstlichkeiten genossen – und das hoffentlich ohne Reue!

Denn erstens mindert ein schlechtes Gewissen den Genuss doch erheblich und zweitens schlägt das Übermaß zwischen Neujahr und Weihnachten zu Buche, und nicht das zwischen Weihnachten und Neujahr!

Mit ein wenig körperlicher Betätigung – am besten an der frischen Luft – sowie leichter und vitaminreicher Nahrung, die der Jahreszeit und dem individuellen Konstitutionstyp angepasst ist, lässt sich das rasch wieder ausgleichen.

Übrigens – wussten Sie, dass qualitativ hochwertiger Honiglebkuchen – idealer Weise selbst gebacken – durchaus gesund ist und sich ideal als fettarme winterliche Nascherei eignet? Der darin enthaltene Honig ist wärmend und desinfizierend, ebenso Ingwer, Zimt und Nelken. Die Gewürze regen überdies die Verdauung an, und wenn Sie zum Backen auch noch Vollwertmehl verwenden, helfen die darin enthaltenen Ballaststoffe auch noch, den Darm in Schwung zu bringen.

Zum Abschluss möchte ich Ihnen noch ein persönliches Lieblingsrezept von mir verraten:

Apfel-Birnenkompott, mit Ingwer, Zimt und Nelken verfeinert. Die Wirkung der Gewürze habe ich ja schon oben erwähnt – Menschen mit einer ‚hitzigen‘ Konstitution sollten allerdings speziell den Ingwer vorsichtig dosieren.

Äpfel und Birnen haben, wie die meisten im Herbst reifen Obstsorten, wärmende Wirkung, besonders in gekochter (oder gebratener – denken Sie an die köstlichen Bratäpfel) Form. Außerdem sind sie kalorienarm, nahezu fettfrei und enthalten neben Vitaminen und Mineralstoffen auch reichlich Pektine – und die können überschüssiges Cholesterin binden und so auch zur Gefäßgesundheit beitragen.

Falls Sie sich nicht sicher sind, welche Lebensmittel für Ihren individuellen Konstitutionstyp und ihre persönliche Lebenssituation am besten geeignet sind:

In meiner Praxis führe ich einen Test durch, bei dem Faktoren wie Körperbau, Hautbeschaffenheit, Stoffwechselvorgänge, Temperament und Reaktion auf äußere Einflüsse berücksichtigt werden. Auch das Lebens- und Arbeitsumfeld und der Lebensstil werden besprochen. Aufgrund dieser Daten wird dann in einem ausführlichen Beratungsgespräch eine individuell zusammengestellte Kostform empfohlen.

Über die Autorin: Monica Dirnberger ist diplomierte Ernährungsberaterin und Konstitutionstherapeutin in Wien . Basierend auf Medizinstudium, Ausbildung zur ganzheitlichen Ernährungsberaterin sowie Ayurveda und Traditioneller Chinesischer Medizin betreibt sie eine Beratungspraxis im 19. Bezirk und schreibt Beiträge für medizinische Fachzeitschriften.

http://www.frauinderwirtschaft.at/profiles/leb/view/5051/

Werbeanzeigen

Kommentare sind geschlossen.