Ein gutes Immunsystem im Winter – Ayurvedisch betrachtet

von Susanne Ergott-Badawi

In der ayurvedischen Lehre werden den Speisen heilende Eigenschaften zugesprochen. Großen Einfluss auf unser körperliches und geistiges Wohlbefinden haben die Rasa, die Geschmacksqualitäten der Nahrung.

Die Geschmacksrichtungen süß, sauer, bitter, salzig und scharf wirken ganz unterschiedlich auf die Gesundheit jedes Menschen ein. Sie besitzen eine Lang- sowie Kurzzeitwirkung und können leicht oder schwer, trocken oder feucht sein.

Nahrungsmittel mit leichtem Geschmack, etwa Reis, Ghee oder Mungbohnen, sind auch leichter verdaulich als jene mit schwerem Geschmack, wie Bananen oder gar Fleisch.

Jeder Mensch besitzt von Geburt an eine spezifische Energiekombination, die wiederum seine Konstitution (Prakriti) bestimmt. Sie basiert auf dem jeweiligen Verhältnis der fünf Elemente Erde, Wasser, Feuer, Luft und Äther im Körper.

Nach ayurvedischem Verständnis führt nicht nur ein Weg zur Gesundheit, vielmehr muss jeder Mensch seiner Konstitution gemäß individuell behandelt werden. Auch bei der Ernährung gelten keine allgemein gültigen Regeln, da wir nur selbst erkennen können wie die Speisen auf Geist, Körper und Seele wirken.

Neben den richtigen Speisen sind auch eine friedfertige Atmosphäre beim Essen für Vitalität, gute Verdauung und ein gesundes Immunsystem unerlässlich.

Frühstück im Winter:

Im Winter steigt das Vata- Dosha mit seinen Eigenschaften trocken, kalt, rauh und klar an. Um dies gut auszugleichen, können alle Konstitutionen in jedem Alter eine heiße Milch mit etwas Zimt, Ingwerpulver, einer Messerspitze Safran und ein bis zwei Teelöffeln Amlafruchtmus, der ayurvedischen Stärkungsfrucht schlechthin, trinken.

Eine Alternative besonders für ältere Menschen und Vata- Konstitutionen ist ein gekochter Getreidebrei mit Milch und Gewürzen. Als Getreideflocken sind Reis, Dinkel Weizen oder Hafer empfehlenswert, ebenso wie süße Äpfel, Birnen und Bananen.

Guten Appetit und einen guten Start in einen kraftvollen Tag!

Über der Autorin: Mag. Pharm. Susanne Ergott- Badawi ist angestellte Apothekerin & zertifizierte Ayurvedische Ernährungstrainerin.

Werbeanzeigen

Kommentare sind geschlossen.